Aquarius Online 0,0 5 0

Log in:

Aussicht vom Aussichtspunkt Kamenjak, Natur Park Vraner See (Vransko jezero)

Aussicht vom Aussichtspunkt Kamenjak, Natur Park Vraner See (Vransko jezero)

Das Panorama auf das Dorf Kaprije und die Insel Kaprije

Das Panorama auf das Dorf Kaprije und die Insel Kaprije

Aussichtspunkt Čelinka, Drage

Aussichtspunkt Čelinka, Drage

Vodice, Blauer Strand

Vodice, Blauer Strand

Ornithologisches Reservat Gesamtpunktzahl -

Sport & Rekreation » Beobachten von Vögeln | Drage « Norddalmatien « Kroatien

Ergebnis aus 0 Bewertungen

Das Reservat wurde wegen der Erhaltung des Schilfrohrfeldes wie des Sumpflandsystems 1983 zum Naturpark erklärt.

Ornithologisches Reservat Vraner See, Ornithologische Station; Quelle: Archiv Naturpark Vraner See

Ornithologisches Reservat Vraner See, Ornithologische Station; Quelle: Archiv Naturpark Vraner See

ÜBER DAS RESERVAT

Dieses kleine Sumpfgebiet im Naturpark Vraner See strellt die Reste des einst zehnfach größeren Sumpfgebietes Vransko blato dar. Dieser Sumpf wurde im 18. Jahrhundert durch Bodenbewässerung und den Durchbruch des Kanal Prosika auf der südöstlichen Seeseite zum Meer hin fast völlig zerstört. Auf diese Weise wurde die Existenz des Sees gefährdet und das Überleben aller auf den See angewiesenen Tierarten und Pflanzen in Frage gestellt. Das heutige ornithologische Reservat, im Vergleich zum ursprünglichen Sumpf viel kleiner, zeichnet sich durch eine große Zahl von Wasservögeln und biologischer Vielfalt aus. 102 Vogelarten haben am Vransko jezero ihre Niststätten, das große Schilfrohrfeld bietet idealen Schutz für ihre Neste und Jungvögel, der See und Land sind reich an Nahrung. Vransko jezero ist im Winter Zufluchtsort für 87  überwinternde Vogelarten, und an sonnigen Tagen kann man auf dem offenen See über 100 000 Tausend Vögel beobachten, die das sanfe Klima und die Nahrungsfülle genießen. 140 Durchzüglerarten machen während des Herbst- und Winterzugs am Vransko jezero Halt, um sich zu erholen, Nahrung zu finden und Kraft für den langen Flug zu sammeln. Oft beobachtet man am Vransko jezero überwinternde Vogelarten, die zugleich Durchzügler oder Nistvögel sind. Deshalb ist die Gesamtzahl aller Arten nicht identisch mit  der Summe der überwinternden Vogelarten, Durchzügler und Nistvögel. Von den 251 im Reservat lebenden Vogelarten, die hier ihre Niststätten haben, hier überwintern oder den See nur als Zufluchtsort benutzen, sind 136 sehr gefährdert, gefährdet, empfindlich, weniger gefährdet auf nationaler (129) europäischer Ebene (95) oder global gefährdet (9). Die Schilfrohrfelder und überschwemmte Wiesen als Teil des Sumpfökosystems gehören zu den gefährdetsten Wohnstätten in Kroatien.

VÖGEL

Im Reservat sind wichtige Populationen von 13 Vogelarten ansässig, deren lokale Population am Vransko jezero wichtig ist für die Stabilität der gesamten Population auf nationaler, europäischer und globaler Ebene, oder für die Existenz der einzelnen Vogelart. Das sind:

Image

Silberreiher Ardea purpurea ist eine in Europa und Kroatien bedrohte Vogelart. Die Population der Nistvögel am Vransko jezero ist die einzige im kroatischen Küstengebiet, stellt 10% der gesamten kroatischen Vogelpopulation dar. 

Image

Rohrdommel Botaurus stellaris ist eine in Europa sehr bedrohte und in Kroatien bedrohte Vogelart. Vransko jezero gehört zu den drei Niststätten dieser Art im kroatischen Küstengebiet, für diese Vogelart wichtig, obwohl die Rohrdommeln hier nicht regelmaßig nisten. Wenn es in naher Zukunft zur hydrologischen Stabilisierung des Sees kommt, Schilfrrohrbrände verhindert werden, steigt der Rohrdommelbestand wieder an. 

Image

Silberreiher Egetta alba ist eine in Kroatien bedrohte Art. Obwohl der Silberreiher nicht regelmäßig am See nistet, ist diese Vogelart wichtig, weil sie die einzige im Küstengebiet ist.

Image

Rohrweiher Circus aeruginosus ist eine in Kroatien bedrohte Vogelart mit nur zwei Niststätten im Küstengebiet: Vransko jezero und der Unterlauf des Flusses Neretva. Trotz ihrer geringen Zahl ist diese Population sehr wichtig. 

Image

Wachtelkönig Crex crex gehört zur global in Europa und in Kroatien bedrohten Vogelart. Leider sind sie als Nistvögel am Vransko jezero ausgestorben, existieren hier nur als Durchzügler. Nach der hydrologischen Stabilisierung des Sees, der Naturparkerweiterung, und wenn statt intersiv angewendeter Landwirtschaft extensiver Viehzucht betrieben wird, können Bedingungen für die Wiederkehr der Nistvögel an den Vransko jezero geschaffen werden.

Image

Kleines Sumpfhuhn Porzana parva ist wahrscheinlich eine in Kroatien bedrohte Nistvogelart mit einer Population von weniger als 100 Pärchen. Diese Population ist wichtig, weil nur noch eine im Lauf des Flusses Neretva lebt.

Image

Tüpfelsumpfhuhn Porzana porzana ist eine in Kroatien noch seltenere und in geringerer Zahl bestehende Nistvogelart als das kleine Sumpfhuhn. Die Gesamtpopulation zählt weniger als 50 Pärchen. Die Nistvogelart wurde erst 2003 durch Nachtlockrufe entdeckt. 

Image

Bläshuhn Fulica atra ist eine weit verbreitete Nistvogelart, nicht stark bedroht, überwintert im Mittelmeerraum, wird gern von Jägern gejagt. Diese zahlreiche überwinternde Vogelart ist wichig für die Stabilität der überwinternden Mittelmeerpopulation.

Image

Mariskenrohrsänger Acrocephalus melanopogon ist eine in Kroatien stark bedrohte Nistvogelart, und jede potentielle Niststätte ist von großer Bedeutung. Die zahlreich, überwinternde Population ist wichtig für die Stabilität dieser Vogelart.

Image

Zwergscharbe Phalacronorax pygmaeus ist eine in Kroatien stark bedrohte Vogelart, die ihre einzige ständige Niststätte am Vransko jezero hat. Nur wenn man dieses Gebiet in Schutz nimmt, kann diese Vogelart erhalten bleiben.

Image

Rallenreiher Ardeola ralloides ist eine in Europa bedrohte und in Kroatien stark bedrohte Vogelart. Am Vransko jezero ist diese Vogelart regelmäßig zu sehen, manchmal auch zeitweise während des Nistens. Da es keine weiteren Niststätten auf dem ganzen kroatischen Küstengebiet gibt, ist diese Population am Vransko jezero wichtig, besonders im Falle der hydrologischen Stabilisierung des Sees, die dann zur Folge die Stabilisierung dieser Vogelart haben kann.

Image

Merlin Falco columbarius ist in Kroatien eine bedrohte überwinternde Vogelart mit einer Population von 50 bis 100 Vögeln. Deshalb ist auch die Population von 1-2 Pärchen am Vransko jezero von großer Bedeutung.

Image

Seidenreiher Ergetta garzetta ist eine in Kroatien stark bedrohte Vogelart, und ihre Population am Vransko jezero ist wichtig aus demselben Grund wie beim Rallenreiher.

 

Quellenverzeichnis: JU Naturpark Vransko jezero

EINTRITTSKARTEN

Wenn man Vögel im ornithologischen Reservat beobachten möchte, bezahlt man die Eintrittskarte für den Naturpark Vransko jezero. Erwachsene: 20 Kuna, Kinder von 7 bis 18 Jahren: 10 Kuna, Kinder bis 7 Jahren: Eintritt frei, Familienkarte: 45 Kuna, Studenten und Rentner: 15 Kuna.

Auf der Google Mappe ist der Parkplatz beim Lehrpfad Vögel am Vransko jezero markiert. Auf der Naturparkkarte Vransko jezero sind drei ornithologische Beobachtungsstellen und eine ornithologische Station eingezeichnet.

Karte

Parkplatz für den Lehrpfad Vögel am Vraner See

Google Map
Apartments (20)
Zimmer (0)

Kundenbewertung

Punkteübersicht

Gesamtpunktzahl

-

Ergebnis aus 0 Bewertungen

Eigene Rezension erstellen

Bitte um Ihre Meinung zu sagen!

Kundenbewertungen

U terminu 19.8.2017.-26.8.2017. su raspoložive sljedeće smještajne jedinice:

  • Apartment Ružica 1
  • Apartment Ružica 2
Preis
Anfang Ende Preis
Kalender
  • verfügbar
  • besetzt
360°

Get Adobe Flash player

Karte
Preis
Anfang Ende Preis
Kalender
  • verfügbar
  • besetzt
360°

Get Adobe Flash player

Karte
  • Apartment Kiki 1
  • Apartment Kiki 2
Preis
Anfang Ende Preis
Kalender
  • verfügbar
  • besetzt
Karte
Preis
Anfang Ende Preis
Kalender
  • verfügbar
  • besetzt
Karte

Info!

Dear user, the Aquarius Online portal is currently in a seasonal rest period. You will be able to process your reservation as of 28 April 2014. Until then, we thank you for your patience and understanding!