Aquarius Online 0,0 5 0

Log in:

Aussicht vom Aussichtspunkt Kamenjak, Natur Park Vraner See (Vransko jezero)

Aussicht vom Aussichtspunkt Kamenjak, Natur Park Vraner See (Vransko jezero)

Das Panorama auf das Dorf Kaprije und die Insel Kaprije

Das Panorama auf das Dorf Kaprije und die Insel Kaprije

Aussichtspunkt Čelinka, Drage

Aussichtspunkt Čelinka, Drage

Vodice, Blauer Strand

Vodice, Blauer Strand

Maškovića Han Gesamtpunktzahl -

Natur & Kulturerbe » Archäol. Fundorte | Vrana « Norddalmatien « Kroatien

Ergebnis aus 0 Bewertungen

Die Altstadt Vrana spielte eine bedeutende Rolle in der kroatischen Geschichte. Die Festung wird schon im 9. Jahrhundert erwähnt.

Maškovića han, Vrana, Blick von der Straße

Maškovića han, Vrana, Blick von der Straße

ÜBER VRANA

Die Altstat Vrana war im frühem Mittelalter im Besitz der kroatischen Könige. Sie trug den lateinischen Namen Aurana, Laurana Arauzona. Aus der Renaissance sollten zwei wichtige Persönlichkeiten erwähnt werden: die aus Vrana stammenden Brüder Francesco und Luciano Laurana, bekannte Maler, die ihre Ausbildung und Tätigkeit in Italien fortsetzten. Viele von ihren Werken sind bis heute erhalten geblieben.

1527 wurde Vrana von den Türken besetzt. Unter ihrer Herrschaft bleibt Vrana bis 1648. Eine der bedeutendsten Persönlichkeiten dieser Zeit ist der wahrscheinlich aus Vrana stammende begabte Jusuf Mašković. Das Talent des jungen Mannes bemerkten bald auch die türkischen Würdenträger. Er übernahm das Kommando über die türkische Flotte im Krieg um Kreta und besetze Kreta (Candia) nach der Kapitualtion der Venezianer. Gegenüber den venezianischen Soldaten zeigte er zu große Gnade, so dass der Sultan den Befehl erließ, ihm 1645 den Kopf abzuschlagen. Er hinterließ ein wichtiges Denkmal der muslimischen Architektur, das westlichste osmanische Denkmal in Europa. Zu Ende seiner Dienstzeit entschloss er sich, in seiner alten Gegend, weit von Hofintrigen, ein wichtiges öffentliches Gebäude aufzubauen, wo er sich zur Ruhe setzen wollte. 1644 beauftragte er Durakbeg, für 16 000 Realis die Aufsicht und den Bau einer Herberge/Karawanserei zu übernehmen. Nach seinem Tod wurde der Bau eingestellt und die Herberge/Karawanserei „Mašković Han“ wurde nie zu Ende gebaut, ist aber bis heute gut erhalten geblieben.

Als die Venezianer 1647 Vrana wieder eroberten, zerstörten die venezianischen Kanonen die Verteidigungsanlage und viele Bauten in Vrana. (Quelle: Wikipedia)

EREIGNISSE

In der Saison, am letzten Wochenende im August, findet in Vrana das historische Spektakel „Die Rittertage von Vrana“ statt, wo die schon längst vergessenen Zeiten wieder ins Leben gerufen werden. Besuchen Sie dieses Spektakel, erleben Sie diese Zeit mit, es macht Ihnen bestimmt großen Spaß.

ÖFFNUNGSZEITEN

Der Eintritt in die Herberge/Karawanserei Mašković Han ist nicht gestattet. Der Zugang zur Herberge/Karawanserei und die Besichtigung von außen ist zu jeder Zeit möglich. Die Altstadt kann zu jeder Zeit besucht werden.

EINTRITTSKARTEN

Der Zugang zur Herberge/Karawanserei Mašković Han ist kostenlos. Der Eintritt in die Altstadt ist frei.

WIE SIE UNS ERREICHEN

Auf der Google Mappe ist der Standort der Altstadt Vrana genau markiert. Mašković Han befindet sich 100 Meter südlicher. Der Parkplatz bei der Altstadt und beim Mašković Han ist für Touristen nicht eingerichtet. Man kann in der Nähe parken.

Karte

Die Altstadt Vrana

Google Map
Apartments (20)
Zimmer (0)

Kundenbewertung

Punkteübersicht

  • Besonderheit der Stätte
    0,0
  • Sauberkeit und Aufteilung
    0,0
  • Qualität der Beschilderungen (Straßenkarten usw.)
    0,0
  • Einrichtungen (Souvenir Shops, Cafés)
    0,0
  • Parkplatzzufahrt und -verfügbarkeit
    0,0
Gesamtpunktzahl

-

Ergebnis aus 0 Bewertungen

Eigene Rezension erstellen

Bitte um Ihre Meinung zu sagen!

Kundenbewertungen

Info!

Dear user, the Aquarius Online portal is currently in a seasonal rest period. You will be able to process your reservation as of 28 April 2014. Until then, we thank you for your patience and understanding!